Meine Hautpflege-Routine [Origins, Clinique & more] (Sponsored Post)

Sonntag, 30. März 2014

Jeder von uns hat seine ganz eigene Hautpflege-Routine. Bei den einen reichen zwei verschiedene Produkte, bei anderen geht die Palette an Produkten von A bis Z. Ich würde mich genau dazwischen einordnen. Einige der folgenden Sachen habe ich schon bei etwaigen Favoriten Posts erwähnt, andere sind euch vielleicht noch gänzlich unbekannt. Hautpflege ist für mich ein sehr wichtiges Thema, da ich bei “falscher” Behandlung meiner Haut die Konsequenzen daraus immer sofort zu spüren bekomme. Entweder durch totale Austrocknung oder durch ausbrechende Unreinheiten. Wie ich meine Haut momentan pflege, seht ihr jetzt….

Foto 1 (4)-tile

Schritt 1 – Abschminken

Wer eine schöne Haut haben möchte, muss diese auch immer schön von Make-Up entfernen! Ich habe morgens und abends jeweils eine andere Abschmink-/Reinigungsmethode. Abends benutze ich zuerst die Soft Lotion Pads von MyFaceYoung von Bipa um mein Augen Make-Up zu entfernen. Danach tränke ich ein Wattepad mit der Mizellenlösung von L’oréal Paris und gehe noch einmal kurz über meine Augen, um Reste zu entfernen und danach kommt das Make Up vom restlichen Gesicht herunter. Sollte es ein Tag gewesen sein, an dem ich das volle Programm im Gesicht hatte (Foundation, Lippenstift, Rouge,..) kann aus einem Wattepad auch schnell mal zwei werden. Ich bin mit der Skin Perfection Mizellenlösung echt zufrieden, würde sie jedoch niemals als alleiniges Augen Make-Up Entfernung benutzen, da sie da meiner Meinung nach doch etwas zu schwach ist.

Morgens wasche ich mein Gesicht immer mit Soap and Glory Peaches and Clean 3-in-1-Wash-off. Es hat einen erfrischenden, angenehmen Duft und hinterlässt ein “gereinigtes” Gefühl. Es trocknet etwas aus, daher darf meine Tagespflege danach niemals fehlen!

Foto 1 (4)

Schritt 2 – Pflege


Auch hier unterscheide ich zwischen meiner "Abend-“ und meiner “Tagescreme”. Für den Tag benutze ich von Origins Make a Difference Plus Treatment. Es spendet super Feuchtigkeit und zieht schnell ein, für mich morgens sehr wichtig! Abends benutze ich dann gerne etwas reichhaltigeres, da meine Haut gerne zum Austrocknen neigt und ich die Nacht daher nutze, um meine Haut in Sachen Feuchtigkeit vollends zu unterstützen. Seit Monaten benutze ich abends von Origins A Perfect World Antioxidant moisturizer with White Tea. Sie benötigt sher lange, um einzuziehen, der Duft ist auch bei dieser sehr angenehm, sie riecht leicht nach Zitrusfrüchten.

Foto 3 (4)

Schritt 3 – Pickelbekämpfung


Ja, ich habe ein bisschen unreine Haut, aber ich glaube ich habs ganz gut im Griff. Ganz vorne mit dabei bei meiner “Pickelbekämpfung” sind diese zwei Helferleins: Teebaumöl und der Super Spot Remover von Origins. Den Spot Remover habe ich erst seit kurzem, konnte aber schon deutliche Ergebnisse sehen. Das Teebaumöl ist und bleibt mein kleines Wundermittel. Egal ob kleine Verbrennung oder störende Pickel, ein paar Tropfen davon drauf und schon spürt man, wie das Leid gelindert wird ;)

Foto 4 (4)

Schritt 4 – Make-Up?


In Sachen Foundation gehöre ich zu der Sparte “ein bisschen ebnen/kaschieren aber bitte nicht spachteln”. Meine Haut hat ihre Porblemchen und Macken ja, aber deswegen spachtel ich sie sicher nicht zu, nur um den Anschein einer “perfekten” Haut zu vermitteln. Ich benutze nur eine sehr leichte Foundationvon Clinique, die noch dazu für Allergiker geeignet ist und unreine Haut bekämpft. In letzter Zeit greife ich aber immer mehr zu meiner neuen CC Cream von Gosh. Beides benutze ich in der allerhellsten Farbe die es nur gibt, da ich ein kleines Blassnäschen bin.

Foto 5 (3)


Schritt 5 – Entspannung pur


Wöchentlich versuche ich meiner Haut eine Maske zu gönnen und damit komplett zu entspannen. Meine zwei liebsten Masken dabei sind einerseits die hautklärende Maske von Jeunesse und meine absolute Lieblingsmaske die Clear Improvement von Origins. Die Origins Maske ist leider nicht allzu billig, aber man kommt mit der Menge wirklich lange aus und sie gibt einen ein so tolles Hautgefühl. Ich benutze die Masken immer nur abends, da ich danach meine reichhaltige Creme benötige. Beide Masken entziehen der Haut nämlich etwas Feuchtigkeit, aber mit diesem Nebeneffekt ist bei hautklärenden Masken wohl immer zu rechnen!

Foto 2 (4)

Ich glaube viele von uns streben nach wunderschöner, ebenmäßiger, reiner und jung aussehender Haut. Manche Frauen jagen beinahe schon ewig nach DER perfekten Hautpflege hinterher. Meine Aufmerksamkeit hat in letzter Zeit vor allem eine Marke gewonnen. L’Oreal. L’Oreal wirbt momentan ja sehr für die Skin Perfection Reihe und hat sich für Lena Meyer-Landrut als Testimonial entschieden. Ich finde diese Frau äußerst sympathisch und ich muss zugeben, mich juckts in den Fingern, diese Reihe auszuprobieren. Hat jemand von euch ein Produkt der Reihe? Wenn ja, seid ihr damit zufrieden? Die Versprechen, die uns in der Werbung gemacht werden, lassen sich ja meistens schwer einhalten. Aber dennoch versucht man immer wieder sein Glück. Und bei einem so sympathsichen Testimonial überlegt man meistens noch viel mehr, ob man sich die Produkte nicht anschauen sollte….

In diesem Video seht ihr nicht nur wie es bei einem Werbungs-Shoot hinter den Kulissen aussieht, auch lernt man Lena etwas kennen und ihre Meinung zu “DER” perfekten Haut. Und wenn ich mir das Video so ansehe, kribbelts mir eh schon wieder unter den Fingern und ich würd am liebsten zum nächsten BIPA/DM/Müller laufen. Und noch dazu bin ich ja so ein Verpackungs- und Designopfer und wenn ihr das Design der Produkte schon gesehen habt, dann seid ihr sicher auch meiner Meinung, dass L’Oréal da gute Arbeit geleistet hat! ;)




 

Kommentare:

  1. Ich bin da wie du - verwende immer nur einen Miniklecks von meinem Clinique Make-Up um die paar Hautunreinheiten zu kaschieren, aber spachtel mich nie zu. Schaut so ja auch einfach viel besser aus ;)

    LG Julia
    diejuliska.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und tut der Haut um einiges besser! :) Versteh sowieso nicht, wie man seine Haut freiwillig Ersticken" lässt :((

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.