Apfel-Spatzen

Freitag, 16. November 2012

WOCHENENDE :)

Heute möchte ich euch zum ersten Mal ein Rezept vorstellen! :)
Und zwar handelt es sich um Apfel-Spatzen! Ein superleckeres und total einfaches Rezept...

Apfel-Spatzen

Was man dazu braucht
Teig
3,5 Tassen Mehl
5 Eier
Prise Salz
Wasser nach Bedarf


Später
ca. 3,5 EL Kristallzucker
Zimt
5 Äpfel
ca. 3,5 El Butter
Aus diesen Zutaten

Step 1
Aus den Zutaten für den Teig solltet ihr einen nicht all zu festen aber auch nicht all zu flüssigen Nockerlteig formen. Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach etwas mehr Mehl hinzufügen. Bei zu festem Teig, einfach noch etwas Wasser beimengen.


Step 2
Nun braucht ihr 5 Äpfel. Nehmt dazu ruhig die "hässlicheren" aus eurem Obstkorb. Wie ihr seht, habe ich eine Apfel dabei, der bereits eine "Detsche" hat, also eine weiche Stelle. Natürlich sollten sie nicht halb am Verfaulen sein ;)


Step 3
Nun die Äpfel schälen und spalten. Ich habe dazu diesen Apfelteiler benutzt. (Gibt es oft bei Eduscho)


Step 4
Die Apfelspalten gehören nun zerkleinert, ich habe sie nochmals geviertelt.



Step 5
Nun geht es weiter mit dem Teig. Zur "Nockerl-Formung" habe ich dieses Gerät von Tupperware benutzt. Falls ihr so etwas nicht zu Hause habt, einfach mit zwei kleinen Löffeln arbeiten! :) Also in etwa so:
http://www.zwazl.com/wp-content/uploads/2012/02/griessnockerl_selbst-gemacht.jpg
Nur viiiiel kleiner bitte! :)

Die Nockerl dabei einfach in kochendes Wasser "werfen" und warten bis sie fertig sind. Dauert etwa 5 Minuten.

Step 6
Die Nockerl abseihen und kurz kalt abschrecken.

Step 7
Nun geht es wieder mit den Äpfeln weiter. In einer grooooßen Pfanne (wirklich groß!!) viel Butter zergehen lassen. Sobald diese zergangen ist, die ganzen Apfelstücke dazu geben. Anschließend die Apfelstücke mit Kristallzucker bestreuen, und zwar ausreichend! Dadurch werden die Äpfel leicht karamellisiert und schmecken einfach nur köstlich!


Abschluss
Jetzt noch die Nockerl dazu (darum die große Pfanne) und alles durchmischen.
Die ganze Mahlzeit mit Zimtbestreuen (eventuel auch Puderzucker) und noch warm servieren. Fertig! :)


Ich habe das Gericht für meine Mama, Schwester und meinen Freund gekocht und sie waren alle drei total begeistert! Mir haben die Apfel-Spatzen genau so gut geschmeckt und ich werde sie ganz sicher bald wieder machen. Ein total einfaches und doch so leckeres Rezept! :)

Ich wünsche euch gutes Gelingen im Falle des Nachkochens! :)

Kommentare:

  1. Hmmmmmm, ich liebe Apfelspatzen.
    Früher das das meine Mama immer für mich gekocht als ich noch klein war. Seither habe ich es aber nie wieder gegessen. Ich drucke mir das Rezept jetzt sofort aus und koche das nach.
    Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS freut mich am allermeisten, dass ich dich dazu animieren konnte es nachzukochen, wow! :D Sowas freut einem echt total :)
      Ich wünsche dir gutes Gelingen <3

      Löschen
    2. Ich hab's übrigens schon gekocht. :)
      T R A U M H A F T lecker!
      Mache ich bestimmt wieder.
      Danke!

      Löschen
  2. Gab's bei mir gestern zu Mittag :D
    Einfach nur lecker *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hätte ich auch wieder Gusto drauf :D

      Löschen
  3. Antworten
    1. allerdings :)
      Ich glaube die Apfel-Spatzen landen bald wieder auf meinem Teller :D

      Löschen
  4. Wie absolut lecker das aussieht !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa und das ist es auch :D
      Muss ich unbedingt bald wieder kochen <3

      Löschen
  5. ich liebe apfelspatzen! hat meine mama frühe als ersatz oft gekocht, weil ich kein fan bin von erdäpfelspatzen und mein bruder und meine mama schon! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Mama hat früher immer so Apfelringe gemacht.... die waren auch immer total lecker :D
      Erdäpfelspatzen kenn ich gar nicht :D Muss ich mal probieren^^

      Löschen
  6. lecker schmecker!!

    liebe grüße milla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aaaah vielen Dank für dein Kommentar <3
      Es freut mich total, dass DU auf meinen Blog gestoßen bist :D

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.